Das Team

Tamás Szalay
Leiter des Bewerbungsbüros Magdeburg 2025

Tamás Szalay ist als Leiter des Bewerbungsbüros 2016 nach Magdeburg gezogen. Eines war ihm bereits bei Abgabe seiner Bewerbung für diese Position klar: Magdeburg hat gute Karten, Kulturhauptstadt Europas zu werden. Tamás Szalay muss es wissen. denn genau vor acht Jahren hat er bereits das ungarische Städtchen Pécs, südlich des Balatons, als Kulturhauptstadt Europas 2010 begleitet. In seiner Heimatstadt hatte der Literaturwissenschaftler die Bewerbung ab 2006 geleitet und schließlich die Durchführung des Kulturhauptstadtjahrs drei Jahre lang als künstlerischer und kultureller Direktor geführt. Er ist Mitbegründer und Mitglied des informellen Kulturhauptstadtnetzwerkes, welches als Austauschplattform zwischen Akteuren von bereits gekürten Kulturhauptstädten dient. Bevor er nach Magdeburg gekommen ist, war er als Delegierter des Europarates Mitglied des offiziellen Kulturhauptstadt-Gremiums der EU, des sogenannten „Monitoring and Advisory Panels“, welches ausgewählte Kulturhauptstädte in den fünf Jahren der Vorbereitungszeit bis zum Kulturhauptstadtjahr begleitet.

 

Kerstin Hartinger
Projektmanagerin

Kerstin Hartinger ist gebürtige Sachsen-Anhalterin. Nach ihrem Studium in Halle/Saale arbeitete sie als Projektmanagerin bei den Internationalen Händel-Festspielen Göttingen und als Veranstaltungsmanagerin am Gewandhaus zu Leipzig – bis das interessante Projekt „Magdeburg 2025“ auf ihrem Radar erschien. 2018 wechselte sie in die Elbestadt und bringt langjährige Erfahrung im Projektmanagement und ein großes Netzwerk aus den Bereichen Musik und Kultur mit. Derzeit arbeitet sie vor allem an der Konzeption des Bidbooks.

 

Katrin Gellrich
Projektkoordinatorin

Katrin Gellrich, geboren in Chemnitz und aufgewachsen in Zittau – zwei Städte in Sachsen, die sich ebenfalls um den Titel „Kulturhauptstadt Europas“ bewerben. Nach ihrem Studium in München kam Katrin Gellrich 2012 nach Magdeburg, zunächst als Dramaturgin am Puppentheater. 2018 stieß sie als Projektkoordinatorin zum Bewerbungsteam Magdeburg 2025. Ihre Stärken: Erfahrung in der Konzeption und Organisation kultureller Veranstaltungen sowie gute Kontakte in die Kulturszene. Derzeit arbeitet sie vor allem an der Konzeption des Bidbooks.

 

Andrea Jozwiak
Marketing & Kommunikation

Um die Öffentlichkeit zu informieren und für das Vorhaben „Kulturhauptstadt werden“ zu sensibilisieren, füttert Andrea Jozwiak tagtäglich die #MD2025 Social Media-Kanäle und nutzt ihre Reise durch die deutsche Medienlandschaft sowie ihr Studium und die Ausbildung als PR- und Wissenschaftsredakteurin an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg für Aufgaben jeglicher Kommunikationswege. Medienanfragen, Pressemeldungen oder Marketinginhalte mit Text und Bild laufen seit Februar 2018 über ihren Tisch im Bewerbungsbüro Magdeburg 2025. 

 

 

Maximilian Nickel
Haushalt & Verwaltung

Geboren und aufgewachsen in Magdeburg erlebte Max Nickel den Aufschwung der Stadt und ihrer Kultur nach der Wende hautnah. Nachdem er an der Otto-von-Guericke-Universität Internationales Management und BWL studiert hatte, nutze er sein gesammeltes Wissen für seine Masterarbeit über Crowdfunding, unterstützte damit einen lokalen Klub und setzte eine erfolgreiche Kampagne um. Seit 2016 verantwortet er den Haushalt der Kulturhauptstadt-Bewerbung.

 

 

Freie Mitarbeiter

Uta Belkius

Sie konzipiert und moderiert freiberuflich Prozesse, Projekte und ­Veranstaltungen in den Bereichen Kultur, Medien, Stadtentwicklung, ­Architektur und Naturschutz. Besonderes Anliegen ist dabei die dialogische Hinterfragung von Themen, eine vielseitige Kom­munikation sowie eine praxisorientierte Wissensvermittlung. Vor zwei Jahren siedelte sie von Berlin nach Magdeburg über.

 

Gerald Fuchs

Damit Veranstaltungen und Events gelingen, sorgt Gerald Fuchs für den Überblick. Er ist seit vielen Jahren in der überregionalen Kulturszene zu Hause und konzipierte und organisierte zahlreiche Großveranstaltungen, Konzerte und Festivals. In den vergangenen 12 Jahren war er Organisationsleiter der Sachsen-Anhalt-Tage.

 

Oliver Scharfbier

Oliver Scharfbier ist bildender Künstler und studierte in Kassel freie Kunst und Visuelle Kommunikation. Nach künstlerischen Stationen in Belgrad und Berlin kam der gebürtige Hamburger und selbst ernannte Exil-Bremer 2009 als Stipendiat der Tessenowgaragen nach Magdeburg – und blieb. Seit 2017 ist er als künstlerischer Leiter des KUBUS 2025 ihr direkter Ansprechpartner zu Fragen der Kulturhauptstadt-Bewerbung.