Begegnungen MACHEN!

Das Bewerbungsbüro Magdeburg 2025, Hasselbachplatz-Management und viele weitere Institutionen laden am 14.02.2020 zum Hassel, Ecke Liebigstraße ein!

  • Ein Bus der Kulturen, in dem es keine Sprachbarrieren gibt; Englisch, Spanisch, Französisch - gar kein Problem.
  • Brautmode am Knotenpunkt der Stadt - es kann auch bei kalten Temperaturen "JA!" gesagt werden.  
  • Ein Blumenmeer aus Luftballons - gut festgebunden, damit das Sturmtief nicht in die Quere kommt.
  • Die Magdeburger Queerszene mit High Heels in Übergrößen — bunt, schrill und auffallend.

Öffentliche Vielfalt lautet das Motto für kommenden Freitag am Hasselbachplatz, Ecke Liebigstraße. Am traditionellen Tag der Liebe bietet das Event „Begnungen MACHEN!“ vom Hasselbachplatz-Management und Bewerbungsbüro Magdeburg 2025 in Zusammenarbeit mit vielen Institutionen der Altstadt eine vielseitige und weltoffene Art des Kennenlernens.

Vor Ort wird es einen Bus der MVB geben - zum aufwärmen und ins Gespräch kommen. 
Die Polizei und das Ordnungsamt sind vor Ort, um nach dem Rechten zu sehen und den Hassel als Ort der friedlichen Begegnungen darzustellen. 
Außerdem gibt es eine Fotobox, um der Stadt das schönste Lächeln zu schenken und dabei direkt Kulturbotschafterin oder Kulturbotschafter für die Bewerbung #MD2025 zu werden.

ALLE MENSCHEN SIND WILLKOMMEN - DER EINTRITT IST FREI!

14. Februar 2020
16.00 - 21.00 Uhr 

Hier geht es zur FB-Veranstaltung!

 
 

Am 14. Februar wird der Hassel bunt! Der Aktionstag von 16 bis 21 Uhr bietet am Tag der Liebe Vielfalt (c)Felix Paulin

Am 14. Februar wird der Hassel bunt! Der Aktionstag von 16 bis 21 Uhr bietet am Tag der Liebe Vielfalt (c)Felix Paulin

Mit einem Foto Kulturbotschafterin oder Kulturbotschafter werden! Ganz einfach am 14.02! In den Fotoautomaten gehen, lächeln und Foto schießen lassen! #MD2025 (c)Felix Paulin

Viele Institutionen und Geschäfte der Altstadt 'beteiligen sich am Aktionstag! (c)Felix Paulin

Einfach MACHEN! (c)Felix Paulin

Respekt, Liebe und Vielfalt am 14. Februar 2020 am Hassel. Jeder ist willkommen, der Eintritt ist frei! (c)Felix Paulin

Polizei und Ordnungsamt sind auch dabei: Gerd vom Baur (Ordnungsamt) und Heidi Winter (Polizeirevier Magdeburg) (c)Felix Paulin