Bewegung verbindet

13 Kulturprojekte, um die Magdeburger Bewerbungsphase als Kulturhauptstadt Europas 2025 zu stärken!

Mit dem Projekt Salsa und Latino-Musik in Magdeburg von Alejandro Fernandez soll die Salsa-Szene und die Geschichte als multikultureller Raum in Magdeburg vorgestellt und wahrgenommen werden. Mit der Sammlung von Geschichten und Fakten zusammengefasst in einem Buch sowie interaktiven Tanzevents kommen Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen zusammen und verfolgen eine Gemeinsamkeit – lateinamerikanische Musik und schwungvoller Tanz.

Salsa in Magdeburg auf der Sternbrücke (c)Matthias Sasse

Was ist das Besondere an der Salsa-Szene in Magdeburg?

Trotz einer gewissen konventionellen Bewegung in Magdeburg gibt es mehrere interkulturelle Gruppen, die Magdeburg dynamisch und vielfältig gestalten. Das Ziel unserer Gruppe ist die kulturelle Aktivität von Tanz mit und bei Latino-Musik, aber auch der Umgang mit bestimmten Verhaltensweisen und Ausdrücken. Wir machen das, weil das Tanzen Spaß bringt und der beste Türöffner ist, um neue Leute kennenzulernen.

Was bedeutet für dich Kultur in der Stadt Magdeburg?

Kultur ist für mich der Ausdruck verschiedener Menschen und Gruppen. Durch den Tanz und die Musik interagieren diese verschiedenen Menschen miteinander, sodass kulturelle und sprachliche Unterschiede und Grenzen aus anderen Kulturen überwunden werden und gar keine Rolle spielen.

Ein freundlicher und respektvoller Umgang miteinander, die verschiedenen kulturellen Unterschiede akzeptieren und sehr viel Spaß beim gemeinsamen Tanz und Musik hören haben – das alles ist für unsere Szene ausschlaggebend und unser Bild von Kultur. Durch einen Anstieg verschiedener Kulturen verändert sich diese Stadt stetig zum Guten – aus diesem Grund ist Magdeburg für mich experimentierfreudig, weltoffen und strahlt Lebensfreude aus.

Was fehlt der Stadt?

Es fehlen noch mehr kulturelle und soziale Räume für Vielfalt und Begegnung zwischen einheimischen und interkulturellen Bewohnerinnen und Bewohnern. Die Stadt braucht nach meinem Geschmack neue Initiativen und alternative Angebote.

Dein Geheimtipp, um Magdeburg kennen und lieben zu lernen?

Mein Tipp ist es, ohne Vorurteile in diese Stadt zu kommen. Gemeinsame Interessen und Ideen sind der beste Weg, um auf neue Menschen und Personenkreise zu treffen und bei Gruppenaktivitäten vielleicht sogar auf einheimische Magdeburger zu stoßen und diese kennenzulernen. Wer in unsere Gruppe kommt, kann sich immer von der Salsa und Latino-Szene überraschen lassen.

Warum hat Magdeburg es verdient, Kulturhauptstadt Europas 2025 zu werden?

Durch einen Zufall bin ich in dieser Stadt gelandet und habe hier eine neue Heimat gefunden. Trotz großer kultureller Differenzen habe ich mich hier niemals nicht willkommen gefühlt. Anderen Menschen möchte ich jetzt meine neue Heimat vorstellen und zeigen, was hier für alle möglich ist. 

 

Interessierte sind herzlich eingeladen, die Salsa-Szene Magdeburgs und deren Geschichte live an verschiedenen Tagen und Orten in Magdeburg kennenzulernen:

● Playa de Salsa am 24. August ab 19 Uhr in der Strandbar, Petriförder

● Salsa in Magdeburg: Lesung, Musik und Tanzt mit Alejandro Fernandezam 31. August ab 11.15 bis 13.00 in der Volkshochschule Magdeburg zum Tag der offenen Tür zum 100-jährigen Jubiläum

● Lateinamerikanischer Abend bei  der Kulturnacht „Bewegt", Gruson-Gewächshäuser am 21. September ab 19.00 Uhr

● Salsa und Latino Musik in Magdeburg- Lesung in der Stadtbibliothek Magdeburg am 8. Oktober ab 19.30 Uhr 

Salsa in Magdeburg auf der Sternbrücke (c)Matthias Sasse

Die Salsa-Szene Magdeburg auf der Sternbrücke zum Rothehorn-Park. Spaß und Rhythmus kennen keine Grenzen und laden zum Mitmachen ein. Akteur Alejandro Fernandez hat seit Geburt Rhythmus im Blut und versprüht diese Begeisterung (c)Matthias Sasse

Salsa-Szene Magdeburg (c)Matthias Sasse

Salsa in Magdeburg auf der Sternbrücke (c)Matthias Sasse

Salsa in Magdeburg auf der Sternbrücke (c)Matthias Sasse

Salsa in Magdeburg auf der Sternbrücke (c)Matthias Sasse

Salsa in Magdeburg auf der Sternbrücke (c)Matthias Sasse

Salsa in Magdeburg auf der Sternbrücke (c)Matthias Sasse

Salsa in Magdeburg auf der Sternbrücke (c)Matthias Sasse

Salsa in Magdeburg auf der Sternbrücke (c)Matthias Sasse

Salsa in Magdeburg auf der Sternbrücke (c)Matthias Sasse

Salsa in Magdeburg auf der Sternbrücke (c)Matthias Sasse

Salsa in Magdeburg auf der Sternbrücke (c)Matthias Sasse

Salsa in Magdeburg auf der Sternbrücke (c)Matthias Sasse

Salsa in Magdeburg auf der Sternbrücke (c)Matthias Sasse

Salsa in Magdeburg auf der Sternbrücke (c)Matthias Sasse

Akteur Alejandro Fernandez hat seit Geburt Rhythmus im Blut und versprüht diese Begeisterung (c)Matthias Sasse