Ente gut, alles gut #ArtPileMD2025

3 Sessions, 3 Stunden, 3 Werke: Die Aktion #ArtPileMD2025 stellt kreative und bunte Werke vor.

Hier das Werk "Ente gut, alles gut" in Originalgröße angucken!

 

Künstlerin Phine:

Phine, warum hast du bei #ArtPileMD2025 mitgemacht? 
... weil ich die Idee interessant fand mit anderen Künstlern in einen digitalen Raum geschmissen zu werden. Am Ende zu sehen wie unterschiedliche Stile, Strichführungen und Einflüsse zusammenkommen war reizvoll. 

Wie hast du dieses ArtLab empfunden?
Es hat meine Erwartungen gedeckelt. Eine gute Idee und ein toller Austausch.

Was hat dir besonders Spaß gemacht? // Was war nicht so cool für dich in den 3 Stunden? 
Besonders hat mir die Tatsache gefallen, sich ab und an zurückzulehnen und zu sehen wie das Kunstwerk nach und nach Gestalt annahm. Am Ende haben die ganzen Kritzeleien auf abstrakte Art und Weise Sinn gemacht. Auch wenn mir der anfängliche Gedankenanstoß mit „Auf was freust du dich nach der Corona-Zeit“ nicht so zugesagt hat. Ganz einfach weil ich keine Lust darauf hatte, mich in diesem Rahmen mit diesem Virus auseinandersetzen zu müssen. Schlussendlich hat es aber dazu geführt, dass eine Ente von einer Teilnehmerin einen wahnsinnig feschen Hut aufgesetzt bekommen hat- also was soll's :)!

Bist du mit eurem Werk zufrieden? Hast du es dir so vorgestellt? Wenn du noch einen Pinselstrich machen könntest, was würdest du verändern? 
Ich bin super zufrieden mit dem Ergebnis! Allerdings bin ich auch nicht mit der Erwartungshaltung rangegangen eine Mona Lisa zu erschaffen. Es wurde ein wunderbar wirres Gekritzel mit einer kleinen Storyline. Topp.

Was hast du in den drei Stunden nebenbei gemacht? 
Gegessen und Kaninchen gestreichelt.

#MD2025 - wie ist dein Gefühl zu der Bewerbung? 
Ob wir eine Chance haben ist ehrlich gesagt fraglich- allerdings sind die ganzen Aktionen, Zusammenschlüsse und Impulse so oder so sehr wertvoll und werden der Stadt auch ohne den Titel unfassbar gut tun! Für mich ist Magdeburg spitze- ob mit oder ohne Auszeichnung :)

Deine Chance: Was willst du der Welt noch sagen? 
Vertragt euch.

Die Seiten von Phine bei Instagram und Facebook!

Künstlerin Christine: 

Christine, warum hast du bei #ArtPileMD2025 mitgemacht? 
Kooperation bzw. das Zusammenspiel verschiedener Künstler ist immer eine spannende Sache, da man die weiß was raus kommt. Und das machte auch den Reiz aus bei #ArtPileMD2025 mitzumachen.

Was hat dir besonders Spaß gemacht?
Ich finde es spannend, eine Idee die skizziert wird aufzunehmen, eigenes hinzuzumalen und zu gucken wie es sich weiter entwickelt - wie eine Art Dialog nur mit dem Pinsel bzw. Stift statt Worten ;). 
Nicht so cool war es, sich in das neue Programm einzufügen - da es komplett neu war musste man sich erstmal an die Funktionsweise gewöhnen, die anders ist als bei anderen digitalen Zeichenprogrammen. 

Hast du eine Lieblingsfarbe? 
Das ist unterschiedlich (kommt auf den Tag an) - aber verschiedene Blauschattierungen (türkis und ein helles Ultramarin).

Bist du mit eurem Werk zufrieden? 
Ich habe versucht ohne Ideen oder Vorstellungen ran zu gehen - sonst versucht man es nur in irgendeine Richtung zu drängen, ohne auf die anderen zu "hören". Daher bin ich zufrieden. Was ich noch ändern würde? - vielleicht den Farbklang - damit das Auge auch von den Farben noch mehr geführt werden kann. 

Was hast du in den drei Stunden nebenbei gemacht? 
Essen gekocht, Kinder bespaßt, Homeschooling ;) 

Und, werden wir Kulturhauptstadt Europas 2020? 
Das Magdeburg Kulturhauptstadt Europas werden will, habe ich schon gehört. Ob Magdeburg Chancen hat - keine Ahnung - viel Potential gäbe es. Doch ist es natürlich auch davon abhängig wie besonders die Künstler die Krise überstehen. 

Die Facebookseite von Christine! 

Künstlerin Sarah: 

Hey Sarah, warum hast du mitgemacht? 
Ich habe aus Neugier auf das Live-Zeichnen und die anderen Illustratoren mitgemacht. 

Und, wie war es so ingesamt für dich?
Es hat mir großen Spaß gemacht. Es war inspirierend zu sehen, was parallel alles passiert und interesant, wenn jemand direkt mit am gleichen Element gearbeitet hat oder direkt daneben.

Bist du zufrieden mit "Ente gut, alles gut"?
Ich bin dem Motiv zufrieden. Es war spannend zu sehen, wie gerade am Ende sich die Einzelteile noch mal zusammenzogen. Ich mag die Weinwellen und die Milchstraße als große Bewegungen auf dem Blatt. Und die vielen kleinen Anspielungen auf „per Anhalter durch die Galaxis“.

Hier geht es zu der Seite von Sarah! 

 

 

Das digitale Werk "Ente gut, alles gut" von Phine im Rahmen der Aktion #ArtPileMD2025 (c)

Künstlerin Phine / Fuchs und Hase (c)privat