HOW TO

So melden Sie Ihre Veranstaltung in Magdeburg an

(Kultur-)Veranstaltungen zu planen ist das Eine – sie offiziell zu machen etwas Anderes.

Hilfestellung bei der Anmeldung von Veranstaltungen bietet das Ordnungsamt der Stadt Magdeburg an. (c)Andrea Jozwiak

Das Gesetz definiert nun mal eine Reihe von Voraussetzungen, Richtlinien und Regeln, die für öffentliche Veranstaltungen einzuhalten sind. Darum muss jede öffentliche Veranstaltung in Magdeburg beim Ordnungsamt der Stadt beantragt werden. Dies sollte bei Großveranstaltungen möglichst frühzeitig erfolgen, bei kleineren Veranstaltungen spätestens 14 Tage vorher.

Das Formular „Anzeige einer öffentlichen Veranstaltung“ erhalten Sie beim Ordnungsamt. Zusätzlich werden Sie ein Konzept der Veranstaltung, ein Sicherheitskonzept, einen Lageplan der Örtlichkeit sowie den Nachweis einer Veranstalterhaftpflichtversicherung einreichen müssen – wobei Sie die unterschiedlichsten gesetzlichen Grundlagen, z.B. zur Flächennutzung, zum Schallschutz oder zum Feuerschutz, beachten müssen.

Klingt kompliziert?

Zum Glück bietet das Ordnungsamt der Stadt Magdeburg kompetente Hilfestellung bei der Anmeldung von Veranstaltungen: Es unterstützt Sie bei der Antragstellung und berät zum Einholen von Genehmigungen.

Bitte wenden Sie sich in allen Fragen vertrauensvoll an Frau Rex-Rawolle per Mail oder Telefon 0391/ 5 40-20 51.

Hilfestellung bei der Anmeldung von Veranstaltungen bietet das Ordnungsamt der Stadt Magdeburg an. (c)Andrea Jozwiak

Hilfestellung bei der Anmeldung von Veranstaltungen bietet das Ordnungsamt der Stadt Magdeburg an. (c)Andrea Jozwiak